Benutzeranmeldung

Projekte

In Marburg gibt es verschiedenste Garteninitiativen. Einige sind hier kurz dargestellt mit der Möglichkeit, Kontakt aufzunehmen.

Interkulturelle Gärten Marburg-Stadtwald

Seit Herbst 2003 entstehen die Interkulturellen Gärten Marburg im Stadtteil Stadtwald, einem Konversionsgebiet aus einem ehemaligen Kasernengelände. 

Hier leben Menschen aus 33 Nationen, es ist der jüngste und kinderreichste Stadtteil Marburgs. Die Stadt stellte ein 3000 qm großes Wiesengelände pachtfrei zur Verfügung, auch Sträucher für eine Hecke, Sand, Kompost und Weidenschnitt.

Ein Teil der Wiese wurde umgepflügt und in Parzellen aufgeteilt. Das übrige Gelände wird gemeinschaftlich genutzt und gepflegt.

Kontakt:
Helga Pukall
Dorothee Griehl-Elhozayel

www.ikjg.de

Netzwerk Interkulturelle Gärten

Die Marburger Gärten sind Teil des Netzwerks Interkulturelle Gärten Deutschland, dem derzeit 145 Gärten in 16 Bundesländern angehören.
Weitere 83 Projekte befinden sich in Planung. (Stand: April 2013)

Koordiniert und beraten werden die Gartenprojekte von der Stiftung Interkultur (stiftungsgemeinschaft anstiftung-ertomis)

www.stiftung-interkultur.de 

 

Mali

Im Juni 2009 fiel der erste Spatenstich auf dem Gartengelände, das von der Vitos Gießen-Marburg gGmbH zur Verfügung gestellt wird. In Partner- oder Einzelarbeit werden dort Beete bewirtschaftet, um den Teilnehmern den Eigenanbau von gesunden Gemüse- und Kräutersorten zu ermöglichen. Das gemeinsame Arbeiten, Lernen und Erleben in freier Natur stellt gleichzeitig eine besondere Freude und Bereicherung für alle Beteiligten dar. Neben flexibel stattfinden Gruppentreffen ist eine selbständige Nutzung des Gartens durch die Teilnehmer gewährleistet.

Yvonne Grünthal  0160 / 97 84 18 08

Gemeinschaftsgarten Wachsen lassen e.V.

Eigenes Gemüse, ökologisch angebaut. Gärtnern und Austausch mit anderen. Einen Ausgleich im Alltag finden. Dabei einen kleinen Beitrag zum Erhalt alter Gemüsesorten leisten und einen schönen Platz für Mensch und Tier, für uns, Bienen, Vögel und alles was so kreucht und fleucht schaffen. Das waren unsere Ideen, die das Projekt Gemeinschaftgarten "Wachsen Lassen" in Gang setzten.
Wir sind eine kleine Gruppe von StudentInnen und Nicht-StudentInnen, die ca. 3000m² am unteren Richtsberg bewirtschaften, z.T. in Form von Gemüse- und Kräuterbeeten, der Rest als wilde Wiese, die noch auf Gestaltung wartet. Wir freuen uns über jeden, der Lust hat, mit uns Gemüse und neue Ideen wachsen zu lassen - meldet euch und kommt einfach mal vorbei.
Kontakt: joelli.kneser@gmx.de